Tag Archives: Feuer

Loading
loading..

Rauchwarnmelder sind Pflicht!

Die Landes-Bauordnung wurde durch die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen am 04.12.2013 im § 49 wie folgt ergänzt (Auszug):
„In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer, sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben.“

Gleichzeitig sagt der Gesetzgeber, dass die Rauchwarnmelder so angebracht und betrieben werden müssen, dass Brandgeruch nicht nur frühzeitig erkannt, sondern auch zusätzlich gemeldet wird. Dies kann ein Rauchwarnmelder nur gewährleisten, wenn seine Funktionsfähigkeit gegeben ist. Das heißt wiederum, dass die Rauchwarnmelder in regelmäßigen Interwallen gereinigt und gewartet werden müssen. Denn durch Staub kann die Funktion beeinträchtigen werden und eine leere Batterie führt zum Totalausfall.

Die Rauchwarnmelder sollten nach 10 Jahren definitiv ausgewechselt werden. Aus diesem Grund sind viele Fabrikate auch mit einer Batterie ausgestattet, die den Dienst auch 10 Jahre garantieren. Nach Meinung des Verfassers, sollten auch keine Rauchwarnmelder mit anderen Batterien verwendet werden. Die ersten Erfahrungen haben gezeigt, dass bei den billigen Rauchwarnmeldern, die Batterie nach kurzer Zeit versagt. Dies hat dann zur Folge, dass die Geräte mittels Warnton auf diesen Zustand hinweisen. Da nicht immer die entsprechenden Batterien zu Hand sind, werden die im Gerät befindlichen entnommen, damit „Ruhe“ herrscht. Danach über einen längeren Zeitraum wohlmöglich gänzlich vergessen. Dann hat der Rauchwarnmelder seine Daseinsberechtigung gänzlich verloren.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass bezüglich der Überlassung, Installation, Reinigung und Wartung eine Dokumentation erfolgt, damit ein späterer Nachweis hierüber vorgelegt werden kann.

Im Schadenfall werden die Versicherungen zuerst nach dem Vorhandensein von Rauchwarnmeldern nachfragen. Die zweite Frage wird dann, die Frage nach der Funktionsfähigkeit respektive der regelmäßigen Wartung und Kontrolle sein. Der Verwender der diese Fragen nicht zur Zufriedenheit beantworten bzw. mit einer fachgerechten Dokumentation belegen kann, wird dann mit zumindest teilweisem Versagen von Versicherungsleistungen rechnen müssen.

Das Gesetz sagt auch, dass die Betriebsbereitschaft der RWM der unmittelbare Besitzer sicherzustellen hat, es sei denn, der Eigentümer hat diese Verpflichtung bis zum 31.03.2013 selbst übernommen.

Wichtig für Wohnungseigentümergemeinschaften ist, dass die Rauchwarnmelder Gemeinschaftseigentum sind. Die Gründe hierfür liegen hierfür in der Haftung. Denn alle Miteigentümer haften im Falle eines Schadens.

Layout mode
Predefined Skins
Custom Colors
Choose your skin color
Patterns Background
Images Background